Sportverletzungen vorbeugen – besser als heilen!

Bei jungen wie bei erwachsenen Sportlerinnen und Sportlern sind Überbelastungen das grösste Problem. Sportarten-übergreifend sind Beschwerden am Fuss, Knie, Schultern und unterer Rücken am häufigsten. Leider haben Beschwerden und Verletzungen bei Athleten nicht selten negative Konsequenzen auf die Sportkarriere.

Schwachstellen können jedoch erkannt werden, bevor sie zu Problemen führen. In der Medbase Win4 arbeiten erfahrenen Sportphysiotherapeuten und Sportwissenschaftler mit wissenschaftlich fundierten sportspezifischen Testreihen um Defizite und Dysbalancen zu erkennen.

“Athleten, die weniger verletzungsbedingte Ausfallzeiten haben, sind statistisch gesehen erfolgreicher in ihrem Sport.“

Dazu Michael Weissig, Leiter Therapien „Gerade für Nachwuchssportler ist es wichtig sich frühzeitig ein Netzwerk von medizinischen Fachpersonen in der Nähe aufzubauen. Wir Fachpersonen unterstützen Athleten lieber präventiv, wenn der Aufwand relativ klein ist, als später eine langwierige Rehabilitation zu begleiten.“

Zusammen mit dem Medbase Sports Medical Center im Win 4 bietet die Win Sport Academy einen Support für junge Sportlerinnen und Sportler. Denn es ist uns ein grosses Anliegen, dass die jungen Athleten gesund und fit ihre Sportlaufbahn verfolgen können.